Du willst wissen, wie man sich weiterentwickeln kann?

Hier erzählen Personen aus der Praxis von ihren Karrierewegen.

  • Fachfrau mit Pfiff

    Silvia Eugster: Die dynamische Glarnerin hat ein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Kunden.

  • Expertin mit Herzblut

    Silvana Cammarano: Als Frau bin ich im Property-Bereich noch immer eine Exotin.

  • Je komplexer, desto besser

    Peter Gämperli: Ich liebe diesen Job und bin immer wieder fasziniert, dass auch in den scheinbar vertracktesten Situationen Lösungen gefunden werden können.

  • Verkäufer mit Leib und Seele

    Lothar Arnold: Kein Arbeitstag gleicht dem Anderen.

  • Eine junge Frau gibt Gas

    Claudia Würmli: Die passende Branche gefunden.

Auf den Zahn gefühlt

Die Versicherungswirtschaft – auch das Haus der hundert Berufe genannt – bietet für Schulabgänger wie auch Quereinsteiger unzählige Berufs- und Karriere-Chancen. Die Fachzeitschrift “Schweizer Versicherung” zeigt anhand von verschiedenen Portäts, wie unterschiedlich Einstieg und Entwicklung in der Branche sein können.

Silvia Eugster

Obwohl selber erst knapp 30-jährig, liegt der jungen Brokerin der Versicherungsnachwuchs stark am Herzen: Als HVF-Botschafterin möchte sie junge, lernwillige Nachwuchstalente dazu motivieren, sich auf eine Managementfunktion vorzubereiten.

weiterlesenwww.handelszeitung.ch/insurance

Auf den Zahn gefühlt

Die Versicherungswirtschaft – auch das Haus der hundert Berufe genannt – bietet für Schulabgänger wie auch Quereinsteiger unzählige Berufs- und Karriere-Chancen. Die Fachzeitschrift «Schweizer Versicherung» zeigt anhand von verschiedenen Porträts, wie unterschiedlich Einstieg und Entwicklung in der Branche sein können.

Silvana Cammarano

Seit 27 Jahren arbeitet die Sachversicherungs-Spezialistin bei der Zurich Versicherungs AG. Und fast gleich lang ist sie auch ihrem Fachgebiet treu. Einer der Gründe dafür ist, dass die 43-Jährige die Dinge, die sie versichert, auch sieht.

weiterlesenwww.handelszeitung.ch/insurance

Auf den Zahn gefühlt

Die Versicherungswirtschaft – auch das Haus der hundert Berufe genannt – bietet für Schulabgänger wie auch Quereinsteiger unzählige Berufs- und Karriere-Chancen. Die Fachzeitschrift «Schweizer Versicherung» zeigt anhand von verschiedenen Porträts, wie unterschiedlich Einstieg und Entwicklung in der Branche sein können.

Peter Gämperli

Mit 43 Jahren blickt der Direktionsschadeninspektor in den Bereichen Allgemeine Haftpflicht- und Motofahrzeugversicherungen sowie Unfall- und Krankenversicherung bei der Basler Versicherung auf eine über 25-jährige Laufbahn in der Versicherungswirtschaft zurück. Diese verlief bewusst nicht immer aufwärts.

weiterlesenwww.handelszeitung.ch/insurance

Auf den Zahn gefühlt

Die Versicherungswirtschaft – auch das Haus der hundert Berufe genannt – bietet für Schulabgänger wie auch Quereinsteiger unzählige Berufs- und Karriere-Chancen. Die Fachzeitschrift «Schweizer Versicherung» zeigt anhand von verschiedenen Porträts, wie unterschiedlich Einstieg und Entwicklung in der Branche sein können.

Lothar Arnold

Der Generalagent der Helvetia Versicherungen in Sursee hat bis dato sein gesamtes Berufsleben in der Versicherungsbranche verbracht. Ein Wechsel dürfte sich so schnell nicht abzeichnen. Der Grund: die nie langweilig werdenden Gespräche mit den unterschiedlichsten Kunden und die Tatsache, dass kein Arbeitstag dem anderen gleicht.

weiterlesenwww.handelszeitung.ch/insurance

Auf den Zahn gefühlt

Die Versicherungswirtschaft – auch das Haus der hundert Berufe genannt – bietet für Schulabgänger wie auch Quereinsteiger unzählige Berufs- und Karriere-Chancen. Die Fachzeitschrift «Schweizer Versicherung» zeigt anhand von verschiedenen Porträts, wie unterschiedlich Einstieg und Entwicklung in der Branche sein können.

Claudia Würmli

Köchin, Reisebüroangestellte oder Sängerin – diese Berufe standen am Ende der obligatorischen Schulzeit für Claudia Würmli zur Diskussion. Dass sie einmal bei einer Versicherungsgesellschaft arbeiten würde, hätte sie nie gedacht. Mittlerweile kann sich die Dipl. Versicherungswirtschafterin HF und kurz vor dem Abschluss stehende Betriebsökonomin FH nicht mehr vorstellen, in einer anderen Branche tätig zu sein.

weiterlesenwww.handelszeitung.ch/insurance