Mediamatiker/in EFZ

Berufsbild

Als Mediamatikerin oder Mediamatiker EFZ triffst du auf einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsbereich. Wissen und Praxis der Bereiche Informatik, Design und Kommunikation treffen aufeinander – du wirst Multimedia-Inhalte produzieren und testen. Bei der Gestaltung von Inhalten und der Visualisierung von Ideen sind deiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Doch auch konzeptionelles Arbeiten ist gefragt, beispielsweise wenn es um Marketing- oder Social-Media-Massnahmen geht. Durch dein Wissen im technischen wie auch administrativen Bereich kannst du in diversen Aufgabengebieten mitwirken (z. B. Website oder Werbeartikel).

Anforderungen

  • Abgeschlossene Sekundarschule (Stufe A/B)
  • Gute schulische Leistungen in Mathematik, Deutsch, Französisch und Englisch
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationstalent
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken
  • Grosses Interesse an neuen Technologien und Kommunikationsformen

Ausbildung

Die Lehre als Mediamatikerin oder Mediamatiker EFZ dauert 4 Jahre. Dabei arbeitest du in einem Unternehmen und besuchst während den ersten Jahren 2 Tage pro Woche die Berufsfachschule. Im 4. Lehrjahr reduziert sich die Schulzeit auf einen Tag pro Woche.
Verteilt über die Ausbildung wirst du auch 5 überbetriebliche Kurse (üK) besuchen, welche gesamthaft 25 Tage dauern. In diesen werden dir wichtige Grundlagen und Fähigkeiten zum Berufsfeld vermittelt.
Nach erfolgreich abgeschlossener Lehre erhältst du das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Mediamatikerin oder Mediamatiker EFZ.
Bei guten schulischen Leistungen und in Absprache mit deinem Lehrbetrieb kannst du während der Lehre die Berufsmaturität absolvieren. Die Berufsmaturität ermöglicht dir später den prüfungsfreien Eintritt in die Fachhochschule.

Weiterbildung und Zukunft

In einer Versicherung arbeitest du wahrscheinlich in der Kommunikations- oder Marketingabteilung mit einigen Schnittstellen zur Kollegschaft in der Informatik. Du kannst dich beispielsweise – je nach Interessensfeld – zum oder zur Web Project Manager oder Wirtschaftsinformatikerin bzw. Wirtschaftsinformatiker weiterbilden. Als Mediamatikerin oder Mediamatiker legst du dir somit beruflich eine solide Grundlage für unterschiedliche Arbeitsbereiche und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Als Mediamatikerin oder Mediamatiker EFZ triffst du auf einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsbereich. Wissen und Praxis der Bereiche Informatik, Design und Kommunikation treffen aufeinander – du wirst Multimedia-Inhalte produzieren und testen. Bei der Gestaltung von Inhalten und der Visualisierung von Ideen sind deiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Doch auch konzeptionelles Arbeiten ist gefragt, beispielsweise wenn es um Marketing- oder Social-Media-Massnahmen geht. Durch dein Wissen im technischen wie auch administrativen Bereich kannst du in diversen Aufgabengebieten mitwirken (z. B. Website oder Werbeartikel).

  • Abgeschlossene Sekundarschule (Stufe A/B)
  • Gute schulische Leistungen in Mathematik, Deutsch, Französisch und Englisch
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationstalent
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken
  • Grosses Interesse an neuen Technologien und Kommunikationsformen

Die Lehre als Mediamatikerin oder Mediamatiker EFZ dauert 4 Jahre. Dabei arbeitest du in einem Unternehmen und besuchst während den ersten Jahren 2 Tage pro Woche die Berufsfachschule. Im 4. Lehrjahr reduziert sich die Schulzeit auf einen Tag pro Woche.
Verteilt über die Ausbildung wirst du auch 5 überbetriebliche Kurse (üK) besuchen, welche gesamthaft 25 Tage dauern. In diesen werden dir wichtige Grundlagen und Fähigkeiten zum Berufsfeld vermittelt.
Nach erfolgreich abgeschlossener Lehre erhältst du das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Mediamatikerin oder Mediamatiker EFZ.
Bei guten schulischen Leistungen und in Absprache mit deinem Lehrbetrieb kannst du während der Lehre die Berufsmaturität absolvieren. Die Berufsmaturität ermöglicht dir später den prüfungsfreien Eintritt in die Fachhochschule.

In einer Versicherung arbeitest du wahrscheinlich in der Kommunikations- oder Marketingabteilung mit einigen Schnittstellen zur Kollegschaft in der Informatik. Du kannst dich beispielsweise – je nach Interessensfeld – zum oder zur Web Project Manager oder Wirtschaftsinformatikerin bzw. Wirtschaftsinformatiker weiterbilden. Als Mediamatikerin oder Mediamatiker legst du dir somit beruflich eine solide Grundlage für unterschiedliche Arbeitsbereiche und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Portrait

Portrait von Marco Pagano

Alter: 17

Ausbildung: Mediamatiker

Firma: Swiss Re Management Ltd.

Kanton: Zürich

Weitere Berufsbilder